05.12.01 23:57 Uhr
 148
 

Ist ein Stundenlohn von 17,48 DM nicht wert zu arbeiten?

Nun das dachten sich die Einwohner von Moers und Neukirchen-Vluyen. Denn der örtliche Energie und Wasserversorger Enni sucht händeringend um Hilfe. Die Unterstützung wird ab dem 3. Dezember bis Ende Dezember für vier Wochen benötigt.

Das Betätigungsfeld soll das jährliche Ablesen von Strom-, Gas und Wasserzählern sein. Die Ableser sollen in 38,5 Std. Woche eingesetzt werden. Auch wäre Enni bereit eine Taschenlampe und Regenjacke für die teilweise dunkle Tätigkeit zu stellen.

Schon im letzten Jahr konnte die Firma ihren Bedarf an Personal nicht selbst decken und musste so auf Fremdfirmen zurückgreifen. So scheint es, dass auch dieses Jahr viele Haushalte den Stromzähler selber ablesen und mit Postkarte melden müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: DM, Stunde, Stundenlohn
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "SZ-Magazin"-Artikel Betriebsprüfung bei Löschteam von Facebook
Köln: Massenschlägerei am Rheinufer - Polizei mit Großaufgebot im Einsatz
Dudweiler: Massenschlägerei zwischen syrischen Kurden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasanbieter wirbt mit Hitler und Slogan "... den Gaspreisen den totalen Krieg"
RT Deutsch kündigt Interview mit Angela Merkel an: Doch es ist nur ihr Double
Donald Trump geht auf eigene Partei los


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?