05.12.01 23:44 Uhr
 11
 

NRW steuert auf 800.000 Arbeitslose zu

Ende Oktober waren in NRW rd. 765.000 Menschen ohne Arbeit, ein Monat später schon 777.320, im Vergleich zum Vorjahr sogar ein Anstieg von 5,9%. Die gemeldeten offenen Stellen verringerten sich auf 87.400, ein Minus von 12.000 im Vergleich zum Vormonat.

Verwunderlich, dass sogar junge Menschen unter 25 mit abgeschlossener Berufsausbildung sowie Facharbeiter betroffen sind, also jene, die die Wirtschaft vorgibt händeringend zu suchen.

Auch die Zahl der Kurzarbeiter, immerhin 37.250 in 1670 Betrieben, macht die sich verschlechternde Situation auf dem Arbeitsmarkt deutlich.
Das Landesarbeitsamt rechnet sowohl mit weiter steigenden Arbeitslosen- als auch Kurzarbeiterzahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vowe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Nordrhein-Westfalen
Quelle: www.waz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenproteste: EU, USA und Bundesregierung kritisieren russische Regierung
Bundesagentur für Arbeit verschwendet Millionen für Deutschkurse
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?