05.12.01 23:17 Uhr
 73
 

Taliban weigern sich, Bonner Entscheidung einzusehen

Die Taliban weigern sich, die Entscheidungen der Afghanistankonferenz zu akzeptieren. Die Konferenz in Bonn hatte eine Übergangsregierung geplant, doch die Taliban meinen, es würde nur eine Marrionettenregierung geben.

Die neue Regierung könne Afghanistans Probleme nicht lösen, so die Taliban, da sie unter Druck von Russland, den Vereinigten Staaten und anderen Ländern stünde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Taliban, Entscheidung
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 25-Jähriger nach Bluttat an zwei Senioren in deren Wohnung gefasst
Dänemark: Rentner wegen bestellten Vergewaltigungen von Kindern vor Gericht
Lebenslange Haft für Raser: Polizeigewerkschaft findet Mordurteil begrüßenswert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo Switch Launch ohne Virtual Console
Resident Evil 7 - Chris Redfield DLC kostenlos
Fußball: Jamie Vardy bestreitet an Rauswurf des Trainers beteiligt zu sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?