05.12.01 22:24 Uhr
 21
 

Schmidt: "Gesundheitsreform braucht keine Revolution!"

Am Mittwoch hat die Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt ihre Version zur Reform des Gesundheitswesens vorgestellt. Sie ist der Ansicht, dass das Gesundheitswesen keine Revolution, geschweige denn eine Zerschlagung nötig hätte.

Sie will einen Gesundheitspass einführen und neue Vergütungsregeln aufstellen. Die Parteien waren zu diesen Vorschlägen geteilter Meinung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H_I_M
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesundheit, Revolution, Gesundheitsreform
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Martin Schulz plant Reform der Agenda 2010 - Länger Geld für Arbeitslose
EU-Polizeikongress in Berlin: Islamistisch-terroristische Szene wächst
Frankreich: Rechtsextremer Front National bekommt wohl Millionen aus Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Neonazis machen Jagd auf engagierte Bürger
Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?