05.12.01 19:07 Uhr
 41
 

Trockenobst: Vorsicht vor unerwünschten Pilzen und Giften

Trockenobst erfreut sich in Deutschland einer gewissen Beliebtheit. Doch Vorsicht: Nicht immer ist es nur die Frucht, die man zu sich nimmt. Schimmelgiftpilze und Dörrobstmotten, so Verbraucherschützer, werden des öfteren mitkonsumiert.

Des weiteren treten natürliche Gifte, Aflatoxine, in hohen Dosen auf. Dies passiert, wenn die Früchte hoher Feuchtigkeit und Hitze ausgesetzt werden. Getrocknete Pflaumen, Feigen, Aprikosen sind daher nicht ganz so ungefährlich wie angenommen.

Daher sollte man auf Verfärbungen bei den Früchten achten, und diese wenn nötig aussortieren. Sollte der Geschmack von anderen Früchten abweichen, sollte man die Frucht sofort ausspucken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Vorsicht, Pilz
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?