05.12.01 19:07 Uhr
 41
 

Trockenobst: Vorsicht vor unerwünschten Pilzen und Giften

Trockenobst erfreut sich in Deutschland einer gewissen Beliebtheit. Doch Vorsicht: Nicht immer ist es nur die Frucht, die man zu sich nimmt. Schimmelgiftpilze und Dörrobstmotten, so Verbraucherschützer, werden des öfteren mitkonsumiert.

Des weiteren treten natürliche Gifte, Aflatoxine, in hohen Dosen auf. Dies passiert, wenn die Früchte hoher Feuchtigkeit und Hitze ausgesetzt werden. Getrocknete Pflaumen, Feigen, Aprikosen sind daher nicht ganz so ungefährlich wie angenommen.

Daher sollte man auf Verfärbungen bei den Früchten achten, und diese wenn nötig aussortieren. Sollte der Geschmack von anderen Früchten abweichen, sollte man die Frucht sofort ausspucken.


WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Vorsicht, Pilz
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Wegen Orkan "Friederike" kommt Baby mit Telefonanleitung in Auto zur Welt
Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?