05.12.01 16:20 Uhr
 1.002
 

Skurriler Sieg des Playboys gegen Pornogegnerin aus dem Hause Hustler

Der Playboy hat in einem Verfahren, bei dem es um eine Domain und Hyperlinks geht, gegen die Tochter des Hustler-Erfinders Larry Flint gewonnen. Tonya Flint ist eine entschiedene Pornogegnerin, mit einer eigenen Stiftung dazu.

Sie hatte sich die Domain 'playboyonline.com' gesichert und auf dieser Seite, auf der nicht viel zu finden ist, zwei Buttons, hinter denen sich Hyperlinks verstecken, gestellt. Die Domain ging an Playboy, da sie zu nahe am Namen der Playboy-Firma lag.

Im Falle der Links entschied das Gericht sogar auf 'böswillige Absicht'. Einer der Links führte zu einer Suchmaschine, dieser wiederum führte auf Webseiten, die 'einschlägige' Videos zum Verkauf anboten. Tonya Flint habe damit den Verkauf gefördert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sieg, Porno, Playboy, Skurril
Quelle: www.intern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kierspe: Polizei stoppt Jugendliche mit selbstgebauten Fahrzeug
Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?