05.12.01 13:36 Uhr
 578
 

Penispflaster gegen männliche Impotenz

Die erektile Dysfunktion, eine Art der Impotenz bei Männern, wird nun mit einem Pflaster behandelt. Studien mit 17 an dieser Impotenz leidenden Männer ergaben, dass ein auf dem Penisschaft angebrachtes Pflaster bei 16 positive Wirkung zeigte.

Die Wirkung lässt sich durch den Stoff PGE1-EE erklären, der bei Anwendung des Pflasters ausgeschüttet wird.

Das Ergebnis ist nun, dass vier der Probanden ihre Impotenz überwinden konnten. Als Nebenwirkung trat lediglich ein vereinzeltes leichtes Brennen auf der Haut auf.


WebReporter: BigTiger
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Penis, Impotenz
Quelle: www.medical-tribune.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Kiloweise Kokain in Bananenkisten entdeckt
Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?