05.12.01 11:18 Uhr
 120
 

Preise für Arbeitsspeicher ziehen an - bis zu 20 Prozent teurer

Die koreanische Samsung Electronics Gruppe und der Halbleiterhersteller Hynix haben die Preise für DRAM-Chips für den Monat Dezember um 10 bis 20 Prozent erhöht.

Das teilten beiden Unternehmen unabhängig voneinander mit. Damit verteuert sich der Preis für PC-Arbeitsspeicher um den o. g. Prozentsatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nguenzroth
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, Prozent, Arbeit
Quelle: www.forum-3d.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WhatsApp rudert nach heftigen Protesten zurück - Der alte Status kommt wieder
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umgang mit Presse: Ex-US-Präsident George W. Bush kritisiert Donald Trump scharf
Türkei: Gespräch zwischen Ministerpräsident Mehmet Simsek und Wolfgang Schäuble
Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime) beklagt Islamophobie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?