05.12.01 08:57 Uhr
 26
 

Gefäßkrankheiten durch Schnarchen verursacht

Wie der Pneumologe Hans-Werner Duchna berichtet, sei es Forschern erstmalig gelungen, eine Verbindung zwischen dem Schnarchen und Gefäßkrankheiten herzustellen. Demnach könne Schnarchen zu Herz-Kreislauferkrankungen führen.

Durch das Schnarchen in Zusammenhang mit zeitweisem Atemstillstand (Schlafapnoe) seien die Zellen in ihrer Funktion deutlich eingeschränkt. Die Gefäße würden sich dadurch lediglich auf 60% der maximalen Ausdehnung ausweiten.

Eine dauerhafte Abhilfe gegen die so genannte 'Schnarchnase' würde eine Schlafapnoe-Therapie bringen, wo unter Überdruck Luft zugeführt wird, was die volle Elastizität der Gefäße wieder gewährleisten würde.


WebReporter: GrowHound
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schnarchen, Gefäß
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Wolfgang Schäuble zu Jamaika-Aus: "Eine Bewährungsprobe, keine Staatskrise"
Botox-Gesicht von Priscilla Presley schockiert: "Wie etwas aus einem Horrorfilm"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?