05.12.01 04:52 Uhr
 53
 

Mietwagen wird nicht immer nach Unfall von Versicherung bezahlt

Nach einem Unfall sollte man sich gut überlegen ob man sich, während der eigene Wagen repariert wird, einen Mietwagen nimmt oder nicht. Denn nicht immer muss die Versicherung diesen voll zahlen, so entschied das OLG in Hamm.

Ein Autofahrer hatte seinen Wagen in der Werkstatt zum reparieren, dieses dauert 16 Tage.
Die Kosten für den Mietwagen beliefen sich auf 2500 DM, er fuhr in dieser Zeit aber nur 178 Kilometer.
Das Gericht befand, dass dieses nicht Verhältnismäßig sei.

Für diese 178 Kilometer hätte er auch ein Taxi nehmen können, dieses hätte dann nur 500 DM gekostet.
Deshalb hätte er keinen Anspruch auf die 2500 DM.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Unfall, Versicherung
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?