04.12.01 22:53 Uhr
 28
 

Stress schon im Mutterleib: Ultraschall mit U-Bahnlärm vergleichbar

Einer in London durchgeführten Untersuchung zufolge stellt eine Ultraschalluntersuchung für das Ungeborene eine extreme Lärmbelästigung dar.

Die Lautstärke der Geräusche lägen bei ungefähr 100 Dezibel, was in etwa einer fahrenden U-Bahn nahe kommt.

Der Lärm komme hierbei allerdings nicht vom Ultraschall selbst, da dieser für Menschen lautlos ist. Die Geräusche werden, laut Wissenschaftler Greenleaf, durch das Vibrieren des Mutterleibes ausgelöst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BigTiger
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mutter, U-Bahn, Stress, Ultraschall
Quelle: www.scylax.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sky Deutschland verzeichnet Nutzerrekord
Kaperskys Virenscanner ist demnächst umsonst zu haben
Apple: Der klassische iPod wird ausgemustert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?