04.12.01 20:36 Uhr
 33
 

Ku Klux Klan Führer zu sieben Jahren Haft verurteilt

Jeff Berry, im Range eines 'imperial wizards' vom American Knights of the Ku Klux Klan, ist gestern zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Im November 1999 hatte er ein zweiköpfiges Nachrichtenteam des Senders WHAS in seinem Haus festgehalten.

Auslöser des Ganzen war ein Interview. Als dieses nicht so verlief, wie er sich vorstellte, wollte er den Reporter und die Kamerafrau dazu zwingen das Video des Interviews herauszugeben. Er ließ die Beiden nicht mehr aus dem Haus.

Dabei half ihm ein anderer Mann mit einer Waffe. Am 01.10.2001 plädierte Jeff Berry bezüglich dieser Tat auf schuldig. Daraufhin stimmten Ankläger zu, drei andere Klagen fallen zu lassen.


WebReporter: zornworm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Führer
Quelle: www.lasvegassun.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?