04.12.01 19:54 Uhr
 113
 

Amerika: Erste Synagoge 347 Jahre nach Schließung wieder eröffnet

In Brasilien wurde nach 347 Jahren endlich wieder die allererste Synagoge Amerikas wiedereröffnet. 1654 wurde die Synagoge von den Portugiesen zwangsgeschlossen.

Die in der Altstadt Recifes stehende Synagoge soll nur zu ganz festlichen Anlässen genutzt werden. Normale Gottesdienste sollen hier nicht stattfinden. Die Synagoge soll hauptsächlich als Museum genutzt werden.


WebReporter: vette
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Amerika, Schließung, Synagoge
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?