04.12.01 18:29 Uhr
 124
 

'Gengedopte' Supersportler könnten bei Olympischen Spielen 2012 antreten

University College London: Mit großer Besorgnis wurde auf der Londoner Konferenz von Sportwissenschaftlern geäußert, dass man davon ausgehen kann, dass bereits auf den Olympischen Spielen 2012 genmanipulierte Sportler antreten könnten.

Diese Sportler sollen mittels Gentherapien zu Super-Sportler heranwachsen sein. Diese Gentherapien eigentlich gegen Erbkrankheiten erschafft, würden somit den Sportler mit Vorteilen austatten. Unter anderen bessere Sauerstoffversorgung.

Dem Gegenüber stehen aber die Risiken, die man heutzutage noch gar nicht abschätzen kann. Besonders bedenklich ist dabei die Tatsache, dass man direkt die Erbanlagen beeinflusst. So wurde angemahnt sich auch schon um Gen-Doping-Tests zu bemühen.


WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Spiel, Olymp, Spielen, Olympische Spiele
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Spiele nun doch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen
Olympische Spiele: Terrorwarnstufe in Brasilien erhöht
Eisschnellläuferin Claudia Pechstein: "Ich will laufen, bis ich 50 bin"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Spiele nun doch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen
Olympische Spiele: Terrorwarnstufe in Brasilien erhöht
Eisschnellläuferin Claudia Pechstein: "Ich will laufen, bis ich 50 bin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?