04.12.01 15:15 Uhr
 1.837
 

Gruppen der Nordallianz beginnen sich untereinander zu bekämpfen

Wie die UNO aus der nordafghanischen Stadt Masar-i-Scharif berichtet, fangen die ehemals Verbündeten gegen die Taliban nun an, sich gegenseitig zu bekämpfen.

Es werden aus der Stadt vereinzelte Kämpfe gemeldet, so ein UN-Sprecher. Wer aber gegen wen kämpfe, wisse man nicht, so der Sprecher weiter.

Die Vereinten Nationen haben bereits ihren Offizier für Sicherheit aus der Stadt abgezogen. Die UN beschreibt die Lage in Masar-i-Scharif als 'extrem instabil'.


WebReporter: Marcel Simmer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gruppe
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?