04.12.01 12:55 Uhr
 38
 

Stoiber macht Schröder für miserable Wirtschaftslage verantwortlich

Auf dem CDU-Parteitag in Dresden wies Edmund Stoiber die Ausrede des Kanzlers zurück, in der er die schlechte Wirtschaftslage mit der Verknüpfung zur amerikanischen Wirtschaft erklärte.

Er kritisierte die Lage als 'Wachstumsbremse für Europa' und 'Gefahr für die Stabilität des Euro'. Des Weiteren warf er Schröder vor, die neuen Länder zu vernachlässigen. Auch nannte er den Sparkurs von Minister Eichel 'nichts als Fassade'.

Er resümierte, dass in Deutschland nach drei Jahren Schröderscher Regierung die Arbeitslosigkeit steige, Firmenkonkurse Rekordhöhe erreicht haben und eine Rezession im Osten erreicht wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: anton wagner
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wirtschaft, Wirtschaftslage
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?