04.12.01 12:41 Uhr
 112
 

Bürgermeister begrapschte Behinderte: Freispruch durch Gericht

In der 'Grabschaffäre' hat der Bürgermeister von Kößlarn bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Nun hat die die Disziplinarkammer in Regensburg den 67-Jährigen freigesprochen. Damit wird er nicht seines Amtes enthoben.

Vorausgegangen war ein Prozess vor dem Amtsgericht: Dort werteten die Richter die sexuelle Belästigung nur als Beleidigung. Somit entzogen sie auch dem nachgeordneten Disziplinarverfahren den Boden. Der Kößlarner musste damals 8000 DM bezahlen.

Der Kommunalpolitiker hatte in einem Supermarkt eine körperlich und geistig behinderte Frau sexuell unsittlich angefasst. Zunächst entschuldigte er den Vorfall mit einer Verwechslung. Die Kößlarner legten daraufhin Unterschriftenlisten gegen ihn aus.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Bürger, Bürgermeister, Freispruch, Behindert
Quelle: www.pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?