04.12.01 12:10 Uhr
 98
 

Microsoft wird erneut verklagt

Diesmal verklagt der Justizminister des US-Bundestaates West Virginia den Software-Riesen. Mit diesem Vorstoß ihres Justizministers bleibt es den Bürgern des Staates weiterhin möglich, einzeln gegen Microsoft wegen überhöhter Softwarepreise zu klagen.

West Virginia ist einer der neun Staaten, die nicht der außergerichtlichen Einigung zwischen Microsoft und der Regierung zugestimmt haben, nachdem der Konzern versprochen hatte, Schulen mit Software im Wert von 1,6 Milliarden Mark auszustatten.

Im Gegenzug sollte dann die Klage mit den Kartellvorwürfen eingestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft
Quelle: www.heise-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer