04.12.01 10:29 Uhr
 317
 

Während des Pokalspiels Aachen-Köln erlitt ein Junge einen Milzriss

Ein 13-jähriger Junge aus Köln mußte nach seinem Besuch des Pokalsspiel am vergangenen Mittwoch in Köln operiert werden. Er wurde im hoffnungylos überfüllten Gästeblock so an den Zaun gedrückt, dass er einen Riss in der Milz erlitt.

Zu der Überfüllung kam es, da die Aachener Ordner gegen Bezahlung von 15 DM auch Fans ohne Karte ins Stadion gelassen haben. Der Fan-Beauftragte des 1. FC Köln, Rainer Mendel, hat mehrere Zeugen, die dies unabhängig voneinander bestätigen.

Der Vater hat seinen Jungen vor schlimmeren gerettet, indem er ihn aus dem Gedränge rauszog. Die Operation hat er gut überstanden, allerdings befürchtet der Vater, das sein Sohn die Todesangst die er erlebte nicht so schnell vergessen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Köln, Junge, Pokal, Aachen
Quelle: www.an-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ingolstadts Trainer Maik Walpurgis nach nur drei Spieltagen gefeuert
Sozialstunden wegen Polizisten-Bepöbelung für Schalke-Profi Donis Avdijaj
Boris Becker zum deutschen Tennis-Chef vom Verband ernannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?