04.12.01 09:59 Uhr
 531
 

Druck auf RegTP wächst - Frankreich senkt Flatpreise um fast 30 %

Die Regulierungsbehörde in Frankreich hat festgelegt, dass die Preise für Großhandelsflats ab Januar drastisch gesenkt werden. Die Preise gehen um bis zu 30% nach unten. AOL meint, damit sei Frankreich das preiswerteste Land in Europa.

In Frankreich hat man ebenfalls lange diskutiert, allerdings jetzt mit Erfolg. AOL rechnet damit, dass auch andere Länder wie Niederlande und Italien in Kürze die Preise senken. Ein Verfahren gegen die Telekom wurde von der RegTP ausgesetzt.

Anstelle die Telekom anzuweisen ebenfalls die Preise zu senken, will man erneut ein Gutachten erstellen. In Großbritannien hat sich die Großhandelsflat bereits auf die Verbraucherpreise niedergeschlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Frankreich, Druck
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?