04.12.01 09:20 Uhr
 1.306
 

Super Bowl: Amerikas Fernseh-Werbung steckt fest in einer Klemme

Firmenchefs des Fernseh-Senders Fox sagten am Montag, dass etwa 30% der 29 Minuten Werbung für den Super-Bowl (Football Endspiel) noch nicht verkauft seien. Vor einem Jahr war lediglich 20% der Werbezeit noch nicht besetzt.

Der Super-Bowl erreicht normalerweise die höchste Quoten des Jahres. Werbung kostet etwa das vierfache im Vergleich mit sonstige Top-Sendungen (> $2 Millionen pro 30 Sek., laut Fox).

Gründe für mangelnde Interesse? Olympische Spiele, neue Werbe-Strategien (breiter gefächert), oder auch einfaches Abwarten (Weihnachten). Der Super Bowl findet am 3. Feb. statt.


WebReporter: nmw.info
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Werbung, Amerika, Klemme
Quelle: 199.97.97.163

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?