04.12.01 04:45 Uhr
 21
 

Berlin: Beobachtung der PDS wird teilweise eingestellt

Der Berliner Verfassungsschutz kommt zu dem Ergebnis, dass undemokratische Elemente in der PDS kaum noch vorhanden sind und stellt deshalb die Beobachtung des 'Marxistischen Forums' der PDS ein.

Zwar werden die Texte der Kommunistische Plattform (KPF) weiter gelesen, aber es wird gänzlich auf geheimdienstliche Mittel verzichtet. In letzter Zeit ist der Verfassungsschutzbericht eine Farce geworden.

So tauchen dort z.B. Sätze wie 'die KPF hat der Antifa Aktion Berlin (AAB) ein Faxgerät zur Verfügung gestellt' auf. In letzter Zeit ist der Verfassungsschutz immer wieder durch Skandale im Zusammenhang mit PDS-Beobachtungen aufgefallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hackmeck
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Beobachtung
Quelle: www.nd-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Chef Sigmar Gabriel: AfD ist Fall für den Verfassungsschutz
Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg
Krise für Partei: Umfragetief für SPD Bayern und zwei Politiker in Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Start-Up stellt neues Produkt vor
Wien: Muslima (14) erfindet rassistischen Angriff auf sie in U-Bahn Station
Bruce Springsteen gibt Geheimkonzert im Weißen Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?