04.12.01 00:08 Uhr
 345
 

Sind Fachhochschulabsolventen noch immer Akademiker zweiter Klasse?

Seit letzter Woche sind Studenten und Professoren an Fachhochschule bundesweit lautstark am protestieren.
Grund für den Protest ist das neuste Vorhaben in Sachen Bildung der Innenminister der Länder über ihre Kultusministerien hinweg.

Im Mai 2000 noch beschlossen die Kultusminister eine Gleichstellung der neuen Master- und Bachelorabschlüsse von Fachhochschulen und Universitäten.
Ein Tribut daran, dass FH-Absolventen in vielen Branchen ihren Unikollegen den Rang abgelaufen haben.

Nach dem neusten Innenministerentwurf berechtigt ein FH-Master nur zum Zugang zum gehobenen, nicht aber zum höheren Staats- und Beamtendienst. Damit existiert kein praktischer Unterschied zwischen Fachhochschulmaster und Fachhochschulbachelor.


WebReporter: flo3877
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Klasse, Akademiker
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?