03.12.01 22:40 Uhr
 71
 

11.September - kritische Wissenschaftler in USA unter Druck

Lynne Cheney , die Frau des heutigen US-Vizepräsidenten, ist im Vorstand einer Organisation. Genauer gesagt der Organisation 'American Council of Trustees and Alumni'. Nichts wirklich gefährliches, aber im Vorstand.
Und nun macht sie sich stark.

Lynne Cheney veröffentlicht ein Papier mit 117 unveröffentlichten Kommentaren, die verschiedene US-Wissenschaftler nach den Anschlägen vom 11.September geäußert haben. Und nun wird es schlimm. Entsprechen diese Äußerungen doch nicht der Allgemeinheit,

92% aller US-Bürger befürworten den Krieg gegen Afghanistan. Aber nur 68% aller College-Studenten und gar nur 28% aller Havard-Absolventen tun dies auch.
Das könne demnach nur an den hiesigen Universitäten liegen, den Brutstätten des Pazifismus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tubbs
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Wissenschaft, Wissen, Druck, Wissenschaftler, September
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?