03.12.01 22:50 Uhr
 631
 

Fussball-WM-Besucher: Deutscher Führerschein gilt in Asien nicht

Anlässlich der kommenden Fußball-WM in Südkorea und Japan, teilt der Automobilclub ADAC mit, dass der deutsche Führerschein in diesen asiatischen Ländern nicht akzeptiert wird. Dieses müssen dort anreisende Fans, die einen Leihwagen nehmen, bedenken.

Auch der sogenannte internationale Führerschein aus Deutschland besitzt keine Gültigkeit. Es gibt aber die Möglichkeit sich ein japanisches Dokument zu besorgen, gewissermaßen eine Übersetzung des Führerscheines.

In Tokio kann die Deutsche Botschaft dieses Dokument ausstellen, alternativ kann man sich an die Japan Automobile Federation, kurz JAF, wenden. Diese japanische Fahrlizenz besitzt dann eine Gültigkeitsdauer von einem Jahr, gerechnet ab Einreise.


WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutsch, WM, Besuch, Deutscher, Besucher, Führerschein, Führer, Asien
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?