03.12.01 19:25 Uhr
 646
 

Blitzer liefern aufgrund von Bedienfehlern häufig falsche Ergebnisse

Laut Aussagen des ADAC seien Bedienfehler an Radargeräten die häufigste Ursache für falsche Messdaten.
Ein Test der Münchner Verkehrsüberwachung und der Polizei brachte die Schwachstellen ans Licht.

Der häufigste Fehler ist eine falsche Einstellung des Winkels zur Fahrbahn, so der ADAC.
Auch der Spurwechsel eines Fahrzeugs liefert falsche Messdaten.


Es soll sogar vorgekommen sein, dass die Radarstrahlen von Leitplanken reflektiert wurden und ein vollkommen falsches Fahrzeug geblitzt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Ergebnis, Blitz, Blitzer
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Polizei warnt über 150 Raser
Umweltbundesamt: Stickoxid-Belastung durch Dieselautos viel höher als angenommen
Prognosen warnen: Herber Wertverlust bei Diesel-Pkw



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?