03.12.01 19:55 Uhr
 247
 

Haschkuchen: Neun Spanier zogen sich Vergiftungen zu

Im spanischen Avila haben sich neun Einheimische auf einer Party durch Haschkuchen so schwere Vergiftungen zugezogen, dass die Party im Krankenhaus endete.

Die 21- bis 35-Jahre alten Männer wählten freiwillig den Weg in die Klinik, nachdem sie die Kontrolle über das Fest verloren hatten. Die alarmierte Polizei hat nun ein Strafverfahren gegen den Kuchenbäcker eingeleitet.


WebReporter: Nachttigerin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Vergiftung
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?