03.12.01 19:55 Uhr
 247
 

Haschkuchen: Neun Spanier zogen sich Vergiftungen zu

Im spanischen Avila haben sich neun Einheimische auf einer Party durch Haschkuchen so schwere Vergiftungen zugezogen, dass die Party im Krankenhaus endete.

Die 21- bis 35-Jahre alten Männer wählten freiwillig den Weg in die Klinik, nachdem sie die Kontrolle über das Fest verloren hatten. Die alarmierte Polizei hat nun ein Strafverfahren gegen den Kuchenbäcker eingeleitet.


WebReporter: Nachttigerin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Vergiftung
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
US-Schüler für neues Waffenrecht
BGH-Urteil: Ex-Polizist zerstückelt Mann - Lebenslange Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?