03.12.01 18:15 Uhr
 636
 

Quam mit schweren Vorwürfen gegen D1 und D2 - Gerichtsverfahren droht

Kaum ist ein neuer Mobilfunkanbieter auf dem Markt, gibt es schon den ersten Ärger. So will Neuling Quam schon bald rechtliche Schritte gegen die renomierten Dienste von D1 und D2 Vodafone einleiten.

Denn, so der Vorwurf, man könne Gespräche von D1 bzw. D2 nur ins Quam-Netz führen, wenn man eine Servicenummer benutzt.

Denn durch diese angebliche Verzögerungstaktik wolle man Quam nur den erhöhten Umsatz zu Weihnachten vermiesen, sagte ein Sprecher des Unternehmens.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Beroshima
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gericht, Vorwurf
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viagogo verkauft für erfundenen Carolin-Kebekus-Auftritt Tickets für 352 Euro
Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Wegen Inzest darf Straße nicht wie "Game of Thrones"-Figuren heißen
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"
Strecke Euskirchen-Köln: 19-Jährige fotografiert Mann, der vor ihr masturbiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?