03.12.01 18:08 Uhr
 274
 

Urteil: Beweissicherung nicht so wichtig - erst Unfallstelle räumen

Die Beweissicherung bei einem Unfall sei nicht so wichtig, so ein Urteil des Oberlandesgerichts Zweibrücken. Man müsse auf einer Autobahn zunächst dafür Sorgen, dass der Verkehrsfluss wieder ungehindert ist.

Die Gefahr von weiteren (Auffahr-)Unfällen sei zu groß. Dies gelte jedoch nur bei Unfällen mit geringem Schaden, wo dies noch möglich ist und der Fahrer dazu auch in der Lage ist.

Die Sicherungspflicht ist auf Autobahnen ganz besonders zu beachten, so das Gericht. Außer dem Einschalten der Warnblinkanlage müsse man - wenn möglich - das Fahrzeug auf den Seitenstreifen stellen.


WebReporter: till83
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Unfall, Urteil, Beweis
Quelle: www.auto.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Goslar: 18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?