03.12.01 17:36 Uhr
 99
 

Schutzanzug im Test: Mann gegen Bär

Am 9. Dezember wird der Kanadier Troy Hurtubise seine Erfindung, einen speziellen Schutzanzug, im Kampf gegen einen 585 Kilogramm schweren Kodiak-Bären testen. Der Anzug besteht aus Plastik, Gummi, einem Kettenhemd, galavinisiertem Stahl und Titan.

Bereits 1998 erhielt er den IG-Nobelpreis (für Erfindungen, die man nicht produzieren kann oder sollte) und er schaffte einen Eintrag in das Guinness Buch 2002 für die teuerste Erforschung eines Schutzanzugs.

Die Entwicklung dauerte 15 Jahre und kostete über 100.000 US-Dollar. Der Anzug überlebte schon: zwei Zusammenstöße mit Baumstämmen, 18 Kollisionen mit einem 3t LKW bei 50km/h, und unzählige Einschläge von Pfeilen, Kugeln, Äxten und Baseballschlägern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Xtapolapocet
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mann, Test, Schutz, Bär
Quelle: www.newscientist.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?