03.12.01 16:59 Uhr
 46
 

Test: Ericsson t39m

Das neue t39m von Ericsson ähnelt optisch dem Modell t29 verfügt aber über eine wesentlich umfangreichere technische Ausstattung wie zum Beispiel GPRS, HSCSD und Bluetooth Technologie.


Mit nur 86 Gramm Gewicht ist das Triband-Handy sehr leicht, kompakt geformt und ansprechend im optischen Design, das nur von einem kleinen herausstehenden Antennenstummel gestört wird.

Besonders für reisefreudige Business-Typen ist das t39m die richtige Wahl, weil es mit einem sehr ausdauernden Li-Polymer-Akku (300 h Standby, 11 h Betrieb) ausgerüstet ist und neben Bluetooth-Funk auch noch die integrierte Serielle- oder Infrarotschnittstelle zum Datenaustausch mit anderen Geräten wie Notebooks oder PDAs genutzt werden können


WebReporter: OfficeToday
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test, Ericsson
Quelle: www.officetoday.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei warnt vor dieser Betrüger-WhatsApp
Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?