03.12.01 15:49 Uhr
 74
 

Weinhersteller wehren sich: Portugal setzt nun Promillegrenze zurück

Portugal wollte die Promillegrenze auf 0,2 Promille herabsetzen, um die drastischen Unfallzahlen zu verringern. Doch wegen massiven Drucks von Weinherstellern wurde diese Herabsetzung wieder rückgängig gemacht.

Die Grenze liegt nun wieder bei 0,5 Promille. Portugal gilt mit 1600 Toten im Straßenverkehr pro Jahr (im Verhältnis zur Verkehrsdichte) zu den gefährlichsten Ländern von ganz Europa.

Die Weinhersteller jedoch meldeten starken Protest an, da der Weinkonsum mit der neuen Regelung stark zurückgehen würde, und somit einige Winzerdörfer pleite gehen würden. Grund für das Nachgeben ist auch die anstehende Wahl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: till83
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Promi, Promille, Portugal
Quelle: www.auto.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?