03.12.01 15:49 Uhr
 74
 

Weinhersteller wehren sich: Portugal setzt nun Promillegrenze zurück

Portugal wollte die Promillegrenze auf 0,2 Promille herabsetzen, um die drastischen Unfallzahlen zu verringern. Doch wegen massiven Drucks von Weinherstellern wurde diese Herabsetzung wieder rückgängig gemacht.

Die Grenze liegt nun wieder bei 0,5 Promille. Portugal gilt mit 1600 Toten im Straßenverkehr pro Jahr (im Verhältnis zur Verkehrsdichte) zu den gefährlichsten Ländern von ganz Europa.

Die Weinhersteller jedoch meldeten starken Protest an, da der Weinkonsum mit der neuen Regelung stark zurückgehen würde, und somit einige Winzerdörfer pleite gehen würden. Grund für das Nachgeben ist auch die anstehende Wahl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: till83
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Promi, Promille, Portugal
Quelle: www.auto.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?