03.12.01 15:43 Uhr
 44
 

F1: Renault hält dritten Platz in der Konstrukteurs-WM für realistisch

Wo Renault noch zu Anfang der Saison 2001 mit dem Schlusslicht der Formel-1 um die letzten paar Plätze zu kämpfen hatte, geht man in die kommende Saison 2002 mit einem gestärkten Team-Geist und einem stabilen und leistungsfähigen Rennwagen.

Der Haupt-Ingenieur des Renault-Teams Pat Symonds geht davon aus, dass man mit den Top-Teams um die ersten Ränge mitfahren kann, wobei er vom Ferrari-Team eine weiterhin starke Leistung im Jahr 2002 erwartet.

Williams sei damit beschäftigt, Ferrari die beiden Weltmeistertitel streitig zu machen und dem Renault-Team bliebe dann, so Symonds, der Kampf um den dritten Platz mit McLaren-Mercedes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: WM, Platz, Renault, Konstrukt
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp wollte keinen weiblichen Bösewicht in "Fluch der Karibik 5"
Pippa Middleton und Ehemann: Sie bereisen in den Flitterwochen gleich drei Orte
Sicherheitsmaßnahmen: Keine Handys bei Finale von "Germany´s Next Topmodel" erlaubt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?