03.12.01 15:03 Uhr
 6
 

AT&T profitiert von ExciteAtHome-Krise

Die US-Telefongesellschaft AT&T Corp. meldete am Montag, dass heute bereits 40 Prozent der 850.000 ExciteAtHome-Kunden zu ihrem high-speed Internet-Netzwerk übergewechselt haben, nachdem der bankrotte Internet Access Provider seinen Kunden dieses Wochenende keinen Service mehr zur Verfügung stellen konnte.

Rund 330.000 Kunden um Oregon, Washington und Dallas haben sich bereits für AT&T Broadband entschieden, wobei im Tagesverlauf noch weitere Nutzer aus San Francisco und Illinois hinzukommen sollen. Ende des Tages rechnet man mit insgesamt 657.000 gewonnenen Neukunden.

AT&T zufolge wird das Kundenwachstum bei AT&T Broadband im vierten Quartal trotzdem durch die Probleme bei ExciteAtHome sowie die daraus entstehende Verunsicherung belastet.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, AT&T
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"
China: Apple räumt ein, dass Schüler illegal für iPhone-Produktion arbeiten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?