03.12.01 15:03 Uhr
 6
 

AT&T profitiert von ExciteAtHome-Krise

Die US-Telefongesellschaft AT&T Corp. meldete am Montag, dass heute bereits 40 Prozent der 850.000 ExciteAtHome-Kunden zu ihrem high-speed Internet-Netzwerk übergewechselt haben, nachdem der bankrotte Internet Access Provider seinen Kunden dieses Wochenende keinen Service mehr zur Verfügung stellen konnte.

Rund 330.000 Kunden um Oregon, Washington und Dallas haben sich bereits für AT&T Broadband entschieden, wobei im Tagesverlauf noch weitere Nutzer aus San Francisco und Illinois hinzukommen sollen. Ende des Tages rechnet man mit insgesamt 657.000 gewonnenen Neukunden.

AT&T zufolge wird das Kundenwachstum bei AT&T Broadband im vierten Quartal trotzdem durch die Probleme bei ExciteAtHome sowie die daraus entstehende Verunsicherung belastet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, AT&T
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vier Milliarden Euro für jugendliche Migranten
Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamverband Ditib: Demokratie für uns nicht bindend
Hamburg: Einbruch bei SPD-Innensenator - Spott der Opposition
Astronomie: Naher Stern mit sieben erdähnlichen Planeten entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?