03.12.01 15:03 Uhr
 6
 

AT&T profitiert von ExciteAtHome-Krise

Die US-Telefongesellschaft AT&T Corp. meldete am Montag, dass heute bereits 40 Prozent der 850.000 ExciteAtHome-Kunden zu ihrem high-speed Internet-Netzwerk übergewechselt haben, nachdem der bankrotte Internet Access Provider seinen Kunden dieses Wochenende keinen Service mehr zur Verfügung stellen konnte.

Rund 330.000 Kunden um Oregon, Washington und Dallas haben sich bereits für AT&T Broadband entschieden, wobei im Tagesverlauf noch weitere Nutzer aus San Francisco und Illinois hinzukommen sollen. Ende des Tages rechnet man mit insgesamt 657.000 gewonnenen Neukunden.

AT&T zufolge wird das Kundenwachstum bei AT&T Broadband im vierten Quartal trotzdem durch die Probleme bei ExciteAtHome sowie die daraus entstehende Verunsicherung belastet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, AT&T
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten
Früherer Helmut-Kohl-Sprecher stürzt bei Gala von Balkon: Schwere Verletzungen
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?