03.12.01 14:49 Uhr
 29
 

Lyngby Kopenhagen ist endgültig pleite

Der dänische Erstligist Lyngby Kopenhagen musste bekanntlich Konkurs beantragen (SN berichtete). Nun läuft das Konkursverfahren, wonach die Lizenzspieler ihre noch ausstehenden Gehälter einfordern wollen.

Lyngby spielte in seinem letzten Spiel, das die Profis absolvierten, überraschend 2:2 gegen den Tabellenführer Bröndby IF.

Von nun an werden die Amateurspieler die Saison für den Verein beenden. Die restliche Liga beklagt sich allerdings darüber, spricht von Wettbewerbsverzerrung.


WebReporter: stephanraab
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Kopenhagen
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erstmals nehmen Afrikaner im Bob teil
Fußball: Englischer Klub gibt seinem Spieler Mambo Trikot mit Rückennummer 5
FIFA-Prozess: Ex-Verbandschef soll Zeugen in Gerichtssaal mit Tod gedroht haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?