03.12.01 14:49 Uhr
 29
 

Lyngby Kopenhagen ist endgültig pleite

Der dänische Erstligist Lyngby Kopenhagen musste bekanntlich Konkurs beantragen (SN berichtete). Nun läuft das Konkursverfahren, wonach die Lizenzspieler ihre noch ausstehenden Gehälter einfordern wollen.

Lyngby spielte in seinem letzten Spiel, das die Profis absolvierten, überraschend 2:2 gegen den Tabellenführer Bröndby IF.

Von nun an werden die Amateurspieler die Saison für den Verein beenden. Die restliche Liga beklagt sich allerdings darüber, spricht von Wettbewerbsverzerrung.


WebReporter: stephanraab
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Kopenhagen
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Handball: Nationalspielerin klagt an - In Männerteam kursieren Nacktfotos von ihr
Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Fußball: Manchester-United-Legende Ryan Giggs neuer Nationaltrainer von Wales



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bamberg: Flüchtlinge wollen Forderungen durch Demo untermauern
Cottbus duldet gewalttätigen 14-Jährigen nicht mehr als Einwohner
L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?