03.12.01 14:00 Uhr
 7
 

Standard Microsystems beendet Chipset-Geschäft

Die Standard Microsystems Corp. beendet aufgrund des Einbruchs im Chip-Sektor sein Geschäft mit den Chipsets und entlässt 55 Beschäftigte, oder 11,0 Prozent des Personals. Dies führt im laufenden Quartal zu einer Sonderbelastung von 11,0 Mio. Dollar.

Für das dritte Geschäftsquartal zum 30. November schätzt das Unternehmen seinen Umsatz auf etwa 35,0 Mio. Dollar und seinen operativen Gewinn auf rund 51 bis 55 Cents je Aktie. Weiterhin rechnet Standard Microsystems im Geschäftsjahr 2003 mit einem zweistelligen Umsatzzuwachs.

Die Aktien stiegen an der Nasdaq um 1,92 Prozent und schlossen bei 13,82 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geschäft, Stand, Chips, Standard
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madonna gibt zu, einst mit Michael Jackson herumgeknutscht zu haben
Sozialministerium in Bayern: Miete von Asylbewerbern steigt um 60 Prozent
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?