03.12.01 14:00 Uhr
 7
 

Standard Microsystems beendet Chipset-Geschäft

Die Standard Microsystems Corp. beendet aufgrund des Einbruchs im Chip-Sektor sein Geschäft mit den Chipsets und entlässt 55 Beschäftigte, oder 11,0 Prozent des Personals. Dies führt im laufenden Quartal zu einer Sonderbelastung von 11,0 Mio. Dollar.

Für das dritte Geschäftsquartal zum 30. November schätzt das Unternehmen seinen Umsatz auf etwa 35,0 Mio. Dollar und seinen operativen Gewinn auf rund 51 bis 55 Cents je Aktie. Weiterhin rechnet Standard Microsystems im Geschäftsjahr 2003 mit einem zweistelligen Umsatzzuwachs.

Die Aktien stiegen an der Nasdaq um 1,92 Prozent und schlossen bei 13,82 Dollar.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geschäft, Stand, Chips, Standard
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?