03.12.01 12:33 Uhr
 77
 

DFB spricht Sperren für Rot-Sünder aus

Der DFB hat die Länge der Sperren gegen die Rot-Sünder Jens Nowotny (Leverkusen), Marek Nikl (Nürnberg) und Vragel da Sílva (Cottbus) festgelegt.

Nowotny wird nach einer vermeintlichen Notbremse am Bremer Ailton im nächsten Bundesligaspiel gegen Nürnberg nicht zur Verfügung stehen. Auf der Gegenseite wird Marek Nikl fehlen. Er beging ein Handspiel gegen Schalke, das ihm 'Rot' einbrachte.

Der Cottbuser Vragel da Sílva, der bei der 0:1-Auswärtsniederlage gegen 1860 München wegen einer Notbremse vom Platz flog, wird dagegen zwei Spiele aussetzen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stephanraab
Rubrik:   Sport
Schlagworte: DFB, Sperre, Sünde
Quelle: www.bundesliga.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Fußball: Gladbach gegen Schalke in Europa-League-Achtelfinale ausgelost
Fußball: Bundesligaduell im Achtelfinale der Europa League



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Geldwäsche - Sohn von Fußballstar Pele muss ins Gefängnis
Gang "Saat des Bösen" sollen 17-Jährigen entführt, gequält und misshandelt haben
Weißes Haus schließt Medien bei Fragerunde aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?