03.12.01 12:33 Uhr
 77
 

DFB spricht Sperren für Rot-Sünder aus

Der DFB hat die Länge der Sperren gegen die Rot-Sünder Jens Nowotny (Leverkusen), Marek Nikl (Nürnberg) und Vragel da Sílva (Cottbus) festgelegt.

Nowotny wird nach einer vermeintlichen Notbremse am Bremer Ailton im nächsten Bundesligaspiel gegen Nürnberg nicht zur Verfügung stehen. Auf der Gegenseite wird Marek Nikl fehlen. Er beging ein Handspiel gegen Schalke, das ihm 'Rot' einbrachte.

Der Cottbuser Vragel da Sílva, der bei der 0:1-Auswärtsniederlage gegen 1860 München wegen einer Notbremse vom Platz flog, wird dagegen zwei Spiele aussetzen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stephanraab
Rubrik:   Sport
Schlagworte: DFB, Sperre, Sünde
Quelle: www.bundesliga.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arturo Vidal vor Confed-Cup-Halbfinale: "Ronaldo existiert für mich nicht"
WM-Vergaben: Millionen Dollar für zehnjährige Tochter von FIFA-Funktionär
Tennis-Star Serena Williams kontert Kritik von John McEnroe: Bei Männern 700te



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
G20-Gipfel: Alkohol- und Sexeskapaden bei den Polizisten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?