03.12.01 12:12 Uhr
 823
 

F1: Ecclestone übt Kritik an der Neuen Serie der Hersteller

Der Formel-1 Boss-Bernie Ecclestone hat die Pläne der großen Automobilhersteller der Formel-1, eine 'neue Saison' zu gründen, die ab 2008 als Alternative zur momentanen Königsklasse des Motorsports stehen würde, scharf kritisiert.

Ecclestone beschreibt die bisherigen Anstrengungen und Errungenschaften der Automobilkonzerne als "völlig inhaltslos" und ist der Meinung, man habe durch die Gründung dieser neuen Serie "falsche Schlüsse gezogen".

Die angeführten Gründe für die Etablierung der alternativen Serie berufen sich auf die Unterbezahlung der Formel-1-Teams, sowie darauf, dass der Medienmogul Leo Kirch nicht gewährleisten will, dass die Formel-1 in Zukunft frei empfangbar bleibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kritik, Serie, Hersteller, Bernie Ecclestone
Quelle: www.dailyf1.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten
Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone begeistert von Donald Trump: "Perfekt"
Formel 1 wird angeblich verkauft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten
Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone begeistert von Donald Trump: "Perfekt"
Formel 1 wird angeblich verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?