03.12.01 11:47 Uhr
 17
 

Biodata steht im Verdacht des Insiderhandels

Laut Börsenzeitung besteht der konkrete Verdacht, dass die Biodata Information Technology AG interne Kenntnisse genutzt hat, um Börsengeschäfte zu tätigen.
Eine vorläufige Untersuchung hat den Verdacht erhärtet.

Das Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel (BAWe) hat jetzt ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Transaktionen vergangener Tage werden unter Mithilfe der Banken kontrolliert.
Das BAWe beschäftigt bereits ein anderer Vorwurf gegen Biodata.

Das Unternehmen hatte 2000 einen Großauftrag gemeldet, den geplatzten Auftrag aber nicht unmittelbar, sondern erst zwölf Monate später gemeldet.
Auf Biodata wartet evtl. ein Bußgeldbescheid in Höhe von bis zu 3 Mio. DM und/oder der Staatsanwalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vowe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verdacht, Insider, Insiderhandel
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?