03.12.01 10:21 Uhr
 1.538
 

Russland stellt sich gegen USA: Angriffe auf Irak werden abgelehnt

Wegen Streitigkeiten um die Waffenkontrollen im Irak drohen die USA mit Angriffen. Für Russland ist dies der falsche Weg für diese Konfliktlösung. Sie fordern Verhandlungen, keine Agressionen.

Russland fürchtet verheerende Folgen in der Golfregion nach Angriffen der USA.
Die UNO soll unter anderem prüfen, ob der Irak noch Massenvernichtungswaffen produziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Russland, Irak, Angriff
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesverfassungsgericht entscheidet: Rechtsextreme NPD ist nicht verboten
Donald Trump führt Gespräch mit Sohn von Martin Luther King
Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesverfassungsgericht entscheidet: Rechtsextreme NPD ist nicht verboten
Fußball: Matthias Sammer kritisiert Uli Hoeneß - "Froh von Bayern weg zu sein"
Kaffee mit Whiskey von Jack Daniels


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?