02.12.01 22:13 Uhr
 54
 

In Deutschland gibt es immer weniger neue BSE-Infektionen

Vor einem Jahr gab es die ersten BSE-Fälle in Deutschland, doch im Vormonat gab es nur noch vier neue Infektionen, was ein neuer Tiefstand ist. Der negative Rekord lag bei 19 Tieren im Mai, insgesamt gab es hier 125 Fälle. Das sei aber noch kein Trend.

Trotzdem will die Bundeslandwirtschaftsministerin Künast von den Grünen im nächsten Jahr die Mittel anders verteilen, das Notwendigste sei nun gemacht worden. Da aber die Inkubationszeit ca. fünf Jahre beträgt, werden noch vier Jahre lang Fälle folgen.

Im letzten Jahr wurden 2,2 Millionen Tiere auf BSE untersucht, jede 60.000 Probe war positiv. Aber die große Seuche wird wohl nicht mehr kommen. Alle getroffenen Maßnahmen hätten sichergestellt, dass kein verseuchtes Fleisch in den Handel kommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Infektion, Infekt
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?