02.12.01 20:16 Uhr
 26
 

Versorgungswerk "Metall-Rente" ging an die Allianz

IG Metall und die Tarifparteien Gesamtmetall haben ihre Entscheidung zur Vergabe ihrer 'Metall-Rente' getroffen.

Am 14.12. soll der Vertrag mit der Allianz unterschrieben werden. Damit managt das Versorgungswerk für 3,6 Millionen Mitarbeiter der Metallbranche die Riester-Rente. Die Steuervergünstigungen werden in drei Varianten angeboten.

Mit diesem Auftrag sichert sich die Allianz mit ihrer Tochter Dresdner Bank gleich zu Beginn der Förderrente ein Vertragsvolumen von 400 Millionen Markt im ersten Jahr und sichert somit auch ihre Marktführerstellung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schnabuli
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rente, Metal, Metall, Versorgung
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?