02.12.01 19:14 Uhr
 685
 

Ecstasy: Für Frauen gefährlicher als für Männer

Eine englische Untersuchung ergab, dass Ecstasy bei Frauen mehr Nervenzellen im Gehirn absterben lässt als bei Männern. Ecstasy schädigt die Gehirnzellen, die den Botenstoff Serotonin nutzen.

Bei 50 genommen Ecstasy Tabletten sehen die Wissenschaftler eine Schwelle, ab der man einer erhöhten Gefahr unterliegt, an psychiatrischen Problemen zu leiden.

Männer zeigen geringere Schäden als Frauen. Zum einen, weil Testosteron einen schnelleren Abbau der Amphetamine bewirkt. Zum anderen gäbe es Wechselwirkungen zwischen Östrogen, Amphetaminen und dem Serotonin-System.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Xtapolapocet
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mann, Frau, Gefahr, Ecstasy
Quelle: europe.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen
Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?