02.12.01 18:42 Uhr
 73
 

Lust am Sprengen: 18-Jähriger schwer verletzt - 4 Wohnblöcke evakuiert

Ein 18-Jähriger aus der Stadt im Norden Plön hat sich am Samstagabend in die Luft gesprengt. Es hatte dort mit hochexplosiven Substanzen hantiert und dabei eine Explosion ausgelöst.

Der Katastrophenschutz und die Polizei rückten an und fanden rund 500g hochexplosiven Sprengstoffs. Der Wohnungsinhaber wurde verhaftet und zur Sicherheit wurden erstmal vier Wohnblöcke geräumt.

Die Polizei fand keinerlei Hinweise auf ein eventuelles Sprengstoff-Attentat. Das Motiv der Jungen war wohl die 'Lust am Sprengen', so die Polizei.


WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Lust
Quelle: seite1.web.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?