02.12.01 16:11 Uhr
 1.443
 

Mann wie ein Monster behandelt, weil er AIDS-Infektion zugab

Liu Ziliang war der erste Mensch Chinas, der seine HIV-Infektion öffentlich machte. Durch dieses Outing wurde er von seinen Mitmenschen wie ein Monster behandelt.

Seine Freunde nahmen seine Zigaretten nicht an, beim Einkaufen wurde sein Geld nicht angenommen und in Restaurants wurde er nicht eingelassen.

Jetzt unterstützt Liu die Regierung bei ihrer Anti-Diskriminierungs-Kampagne. In China sind 600.000 Menschen mit dem HI Virus infiziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mann, Infektion, Monster, Infekt
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Asien: Neuer Schönheitstrend sind in Herzform operierte Lippen
Italien: Urteil - Tumor durch Handystrahlung als Berufskrankheit anerkannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?