02.12.01 16:11 Uhr
 1.443
 

Mann wie ein Monster behandelt, weil er AIDS-Infektion zugab

Liu Ziliang war der erste Mensch Chinas, der seine HIV-Infektion öffentlich machte. Durch dieses Outing wurde er von seinen Mitmenschen wie ein Monster behandelt.

Seine Freunde nahmen seine Zigaretten nicht an, beim Einkaufen wurde sein Geld nicht angenommen und in Restaurants wurde er nicht eingelassen.

Jetzt unterstützt Liu die Regierung bei ihrer Anti-Diskriminierungs-Kampagne. In China sind 600.000 Menschen mit dem HI Virus infiziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mann, Infektion, Monster, Infekt
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renate Künast zu Sigmar Gabriels "Pack"-Aussage: "Geht gar nicht"
Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
"Time"-Magazin: Donald Trump ist Person des Jahres 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?