02.12.01 16:11 Uhr
 1.443
 

Mann wie ein Monster behandelt, weil er AIDS-Infektion zugab

Liu Ziliang war der erste Mensch Chinas, der seine HIV-Infektion öffentlich machte. Durch dieses Outing wurde er von seinen Mitmenschen wie ein Monster behandelt.

Seine Freunde nahmen seine Zigaretten nicht an, beim Einkaufen wurde sein Geld nicht angenommen und in Restaurants wurde er nicht eingelassen.

Jetzt unterstützt Liu die Regierung bei ihrer Anti-Diskriminierungs-Kampagne. In China sind 600.000 Menschen mit dem HI Virus infiziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mann, Infektion, Monster, Infekt
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Die günstigste Sonnencreme schneidet am besten ab
Afrikanische Schweinepest in Tschechien aufgetreten
Zahl der Hautkrebs-Fälle in Deutschland steigt an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?