02.12.01 15:56 Uhr
 16
 

Therapie mit Cholesterin-senkendem Mittel: 50.000 Tote weniger

Eine fünfjährige Studie in Oxford ergab ein Resultat, das allseits Beachtung findet. Mit einer Therapie unter Einsetzung des cholesterin-senkenden Mittels Simvastatin könnte man viele
unnötige Sterbefälle verhindern.

Besonders eine abrupte Minderung der Schlaganfälle würde um 27 % einsetzen.
Und auch die Herz-/Kreislauftodesfälle
hätten um 17 % gemindert werden können, mit dieser Therapie.

Ein verantwortlicher Oxford-Uni-Professor gab die Theorie zum Besten, falls zehn Millionen Gefährdete auf der Welt sich die Therapie leisten würden, gäbe es 50.000 weniger Tote in dieser
Risikogruppe.


WebReporter: luckybull
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mittel, Therapie
Quelle: www.welt-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Rauchen macht unattraktiv
Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird
4-D-Aufnahme zeigt verzweifelte Reaktion in Bauch von rauchender Schwangeren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Flughafen Amsterdam: Polizei schießt mit Messer bewaffneten Mann nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?