02.12.01 14:52 Uhr
 19
 

Nasenspray beugt gegen Gebärmutter-Krebs vor

Ein Wissenschaftler vom Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg und auch andere international tätige Krebsforscher sind sicher: Der Nasenspray-Hauptbestandteil Aerosol blockiert die Entstehung von Gebärmutterhalskrebs.

Diese Krebserkrankung ist die dritthäufigste Krebserkrankung bei Frauen. 200.000 Frauen sterben jährlich an diesem Karzinom. 8000 davon alleine in Deutschland.

Entstehen soll das Karzinom durch das Papilloma-Virus, das beim G-verkehr herbeigeführt wird.
In Lausanne wurde jetzt die bei Mäusen nachgewiesene erfolgreiche Behandlung mit Nasenspray auch bei Frauen getestet:
Die Antikörperbildung war eindeutig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Gebärmutter, Nasenspray
Quelle: www.welt-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?