02.12.01 14:15 Uhr
 595
 

Kampf um Kandahar - US-Bomber verwechseln wieder die Ziele

Nach Berichten eines Augenzeugen haben US-Bomber bei der Bombardierung von Kandahar zum wiederholten Male zivile Ziele getroffen. Unter anderem wurden mehrere Häuser und ein Kleinbus zerstört.

Ein Insasse des Busses verlor fünf seiner Kinder bei dem Angriff. Insgesamt soll es 15 Opfer gegeben haben unter denen neun Kinder waren. Der Bus war offensichtlich mit einem Militärfahrzeug verwechselt worden.

Die Bombenangriffe auf Kandahar waren in den letzten Tagen massiv ausgeweitet worden.


WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Kampf, Bombe
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?