02.12.01 13:22 Uhr
 123
 

Saddam hüllt sich in Schweigen

Nachdem die USA der Meinung sind das der Afghanistan-Krieg bald beendet sei, verdichten sich die Anzeichen auf einen Angriff gegen den Irak.

Saddam Hussein sagt dazu jedoch nichts.

Nahost-Experten sagen, dass Saddam Hussein den USA keinen Grund liefern will um ihn anzugreifen.

Wie schon in SN berichtet, protestieren andere Länder gegen das Vorhaben der USA aber lautstark.
Die US-Regierung selbst hat keine Beweise für eine Verwicklung des Iraks zu den Anschlägen des 11. September.


WebReporter: TheCrete
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweigen
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?