02.12.01 11:02 Uhr
 198
 

14 Medikamente schraubten Todesfälle bei Aidskranken um 70% zurück

Erfurt: 132 bekannt gewordene Aids-kranke Menschen wurden erfolgreich mit 14 verschiedenen Medikamenten behandelt. Das bedeutet, dass in Thüringen die Todesrate um 70% sank.

Ein Spezialist aus der Landeshauptstadt bemerkte, dass die Krankheit damit verzögert werde.
Jedes Jahr investiert Thüringen 650.000 DM in die Information zu der Immunschwäche HIV.


WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: 14, Medikament, Todesfall
Quelle: www.thueringer-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
Studie: Rauchen macht unattraktiv
Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?