02.12.01 11:02 Uhr
 198
 

14 Medikamente schraubten Todesfälle bei Aidskranken um 70% zurück

Erfurt: 132 bekannt gewordene Aids-kranke Menschen wurden erfolgreich mit 14 verschiedenen Medikamenten behandelt. Das bedeutet, dass in Thüringen die Todesrate um 70% sank.

Ein Spezialist aus der Landeshauptstadt bemerkte, dass die Krankheit damit verzögert werde.
Jedes Jahr investiert Thüringen 650.000 DM in die Information zu der Immunschwäche HIV.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: 14, Medikament, Todesfall
Quelle: www.thueringer-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?