02.12.01 11:02 Uhr
 198
 

14 Medikamente schraubten Todesfälle bei Aidskranken um 70% zurück

Erfurt: 132 bekannt gewordene Aids-kranke Menschen wurden erfolgreich mit 14 verschiedenen Medikamenten behandelt. Das bedeutet, dass in Thüringen die Todesrate um 70% sank.

Ein Spezialist aus der Landeshauptstadt bemerkte, dass die Krankheit damit verzögert werde.
Jedes Jahr investiert Thüringen 650.000 DM in die Information zu der Immunschwäche HIV.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: 14, Medikament, Todesfall
Quelle: www.thueringer-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?